Autoreinigung – Tipps für Deinen Hamburger Frühling

28/2/2017
Stadtgeflüster

Die kalte Jahreszeit ist überstanden und endlich nähern wir uns wieder zweistelligen Temperaturen. Der Hamburger Winter war nicht nur für uns sonnenliebende Mitteleuropäer ein harter Test, sondern auch für unsere vierrädrigen Kumpane. Zeit für eine gründliche Autoreinigung – wir geben Tipps, wie Du Dein Auto nach Eis, Schnee, Frost und Streusalz auf Frühlingskurs bringst. Sowohl von innen als auch von außen gelüstet es Deinen Faradayschen Käfig nämlich nach intensiver Autopflege. Und da Du kein Unmensch bist, gönnst Du ihm diese natürlich. Beherzige die folgenden Tipps und erfreue Dich an dem wohligen Brummen Deines fahrbaren Untersatzes.

ausdauer-bei-der-autoreinigung-und-clevere-tipps
Mit ein wenig Ausdauer wird das Auto wieder blitzeblank.

All-inclusive? Klingt nach entspanntem Urlaub. Nicht nur Dich sehnt es nach Ganzkörper-Entspannung, auch Dein Auto braucht von Zeit zu Zeit ein paar fachmännische Streicheleinheiten. In Wandsbek bekommt es diese in Form einer detaillierten Autoaufbereitung des Exterieurs und Interieurs. Wessen Auto eher im Raum Mitte unterwegs ist, findet seine Vehikelpflege bei My Car Design. Was beim ersten Hören nach einer Tuner-Werkstatt klingt, ist in Wahrheit ein Ort, um Dein Auto aus dem Winterschlaf zu reißen und ausfahrfein zu machen. Auch hier wird sich sowohl um die Außen- als auch die Innenraumreinigung gekümmert – Verschmutzungen haben gegen den Heißdampf keine Chance. Gehörst Du eher zu den Selbermachern und stehst auf personalisierte Autopflege, beherzige die Tipps zur Autoaufbereitung, die wir Dir im Folgenden an die Hand geben.

schaumpflege-autoreinigung-hilfreiche-tipps
Aber bitte mit Schaum: Autoreinigung und hilfreiche Tipps für eine glänzende Karosse.

Autoreinigung: Tipps für die Außenpflege Deines Autos

Wenn Du Dein Auto selber waschen möchtest, solltest Du es zunächst einmal grob von außen reinigen, um Verschmutzungen von Matsch und Streusalz loszuwerden. Denn sonst wirken sie wie Sandpapier auf Deinem Lack. Dafür empfiehlt sich ein Hochdruckreiniger, wie Du ihn von der Waschstraße her kennst. Doch Vorsicht: Geh damit nicht unter die Motorhaube, da Du dort einen nicht zu vernachlässigenden Schaden anrichten kannst. Ebenso ist es tabu, in die Nähe der wichtigen elektronischen Teile zu kommen. Das ist eine Arbeit für Fachleute, die genau wissen, was sie tun. Ein wichtiger Autopflege-Tipp: Achte auf genügend Abstand zwischen Hochdruckdüse und Blech. Wenn nach dem Abspritzen Lackschäden sichtbar werden, solltest Du diese mit einem Lackstift ausbessern. Größere Flächen sind betroffen? Lass lieber die Profis von der Werkstatt ran, damit der Lack lange haltbar bleibt. Du möchtest schließlich nicht, dass Dir Dein Auto von außen unter dem Hintern wegrostet. Denk auch an die Reinigung des Unterbodens, denn auch dort kann sich bei mangelnder Pflege Rost bilden.

autopflege-tipps-für-den-besuch-in-der-waschstrasse
Unterbodenpflege und Wachs nicht vergessen.

Lass die Profis machen: Es ist an der Zeit für eine fachmännische Reinigung

Schmutzige Hände sind nicht so Deins? Dann überlass die Arbeit Leuten, die sich damit professionell beschäftigen. So funktioniert die entspannte Autoreinigung – ein kleiner Tipp: Mit Deiner „Aral SuperCard Waschen“ kannst Du Dein Auto vergünstigt reinigen lassen, während Du im PetitBistro sitzt und Dir einen Kaffee mit Gebäck gönnst. Warum auch nicht? Schließlich geht ja alles auf Deine SuperCard.

Bestimmte Autostreicheleinheiten lassen sich außerdem nicht so leicht ohne professionelle Hilfsmittel umsetzen. Dazu zählt zum Beispiel die Lackpflege mit Heißwachs. Dieser ist ungemein wichtig für die Lackgesund- und Rostfreiheit Deines Autos, denn Wachs überzieht den Lack und schützt ihn. So sorgst Du effektiv für die Langlebigkeit der Karosse.

Werkstattcheck für die Sicherheit auf Hamburger Straßen

Wie bereits angedeutet, waren Herbst und Winter nicht nur für Deine Physis und Psyche eine anstrengende Zeit, auch Dein Auto hatte es nicht leicht. Deswegen sollte die Werkstatt Deines Vertrauens dringend überprüfen, ob Mechanik und Elektrik in einwandfreiem und sicherem Zustand sind. Höre außerdem stets auf die Autopflege-Tipps der Mechaniker – sie verdienen damit immerhin ihren Lebensunterhalt.

  • ‍Wechsle Deine Winterreifen gegen Sommerreifen, wenn es konstant über 7°C sind (Profiltiefe beachten)
  • ‍Prüfe bei der Gelegenheit gleich Bremsen, Stoßdämpfer und Federn
  • Checke den Luftfilter
  • ‍Leichtmetallräder mit passendem Felgenreiniger reinigen
  • Hupe und Beleuchtungsanlage überprüfen
  • ‍Schläuche und Leitungen kontrollieren
  • Kühlwasser und Motoröl nachfüllen
  • ‍Bremsflüssigkeit prüfen
  • Dichtheit checken bei: Motor, Getriebe, Servolenkung, Auspuffanlage
  • Unterbodenschutz aufbessern (darf nicht auf Gelenkwellen oder Gummimanschetten gespritzt werden)
  • Scheibenwischerblätter erneuern‍
autopflege-tipp-scheibenwischer-erneuern
Autopflege-Tipp: Überprüfe Deine Scheibenwischer und tausche die Gummis aus.

Einige der aufgeführten Arbeiten kannst Du natürlich selbst durchführen, doch häufig bieten Kfz-Werkstätten einen sogenannten Frühjahrscheck an, bei dem gleich alles in einem Abwasch überprüft wird. Das spart Dir Arbeit und Du kannst sicher sein, dass alles fachmännisch erledigt wurde.

Autoinnenreinigung: Tipps gegen die Entrümpelung

Für ein leeres Auto und ein volles Portemonnaie. Dein Auto erstrahlt von außen in neuem Glanz – jetzt kannst Du Dich in aller Ruhe um die inneren Werte kümmern. Bevor Schwamm und Staubsauger ihren Dienst verrichten können, muss zuerst einmal der ganze unnütze Krimskrams aus Deinem Vehikel verbannt werden. Winterliche Utensilien wie Eiskratzer, Scheibenfrostschutz, Dachaufbauten, Spaten, Besen usw. brauchst Du in der kommenden milden Jahreszeit nicht mehr. Zugegeben: Im Norden sind Skiträger eher ungewöhnlich, allerdings müssen auch im Hamburger Raum die Autos ihre Päckchen tragen. Das ist in der warmen Jahreszeit aber nicht unbedingt nötig.

Die Entrümpelung Deines Gefährts bringt Dir gleich mehrere Vorteile: Erstens hast Du wieder Ordnung im Auto – was einer Entrümpelung der Seele gleichkommen kann – und zweitens sparst Du bares Geld an der Zapfsäule. Denn je leichter Dein Auto ist, desto weniger Sprit verbrauchst Du. Pro 100 Kilogramm sind es immerhin bis zu 0,3 Liter pro 100 Kilometer.

Nächster Schritt bei der Innenraumreinigung: Saugen und wischen

Ist das größte Chaos beseitigt, nimmst Du alle losen Bodenbeläge heraus und lüftest sie gründlich aus. Währenddessen reinigst Du per Staubsauger die Fußräume, die Sitze und den Kofferraum. Bei der Gelegenheit kannst Du Teppichreiniger aufsprühen, um die Textilien porentief zu reinigen. Die Grundordnung ist damit wiederhergestellt und es kann an das Fein-Tuning gehen. Ausgerüstet mit Glasreiniger und Cockpit-Spray machst Du Dich an die Reinigung der Windschutzscheibe und des Armaturenbretts. Die gelüfteten Bodenbeläge kannst Du nun ausklopfen und absaugen bzw. feucht abwischen, wenn sie aus Gummi bestehen.

Himmhochjauchzend: Die Reinigung Deines Autohimmels

Auch den Fahrzeughimmel solltest Du in regelmäßigen Abständen putzen und mitunter shampoonieren, da sich hier Bakterien und Vergilbungen ablagern können. Beachte dabei allerdings, dass Du ihn zuallererst reinigst, da erneute Verschmutzungsgefahr für die Textilien besteht. Benutze dafür lauwarmes Wasser und etwas Spülmittel. Die Menge an Wasser ist abhängig vom Material des Himmels: Bei Stoff benötigst Du weniger Wasser als bei Kunststoff. Wringe den Schwamm gut aus, bevor Du an die Arbeit gehst. Mit gleichmäßigen Bewegungen und ein wenig Druck gehst Du gegen die Verunreinigungen vor. Sollten die Verschmutzungen stark bzw. hartnäckig sein, greif auf Trockenshampoo oder Polsterschaum zurück, den Du im Anschluss absaugst. Bitte achte unbedingt auf saubere Hände und Kleidung.

autoreinigung-tipp-keine-dreckigen-haende-bei-der-innenraumreinigung
Bei der Innenraumreinigung ein No-go: Dreckige Finger.

Checkliste zur Autoreinigung | Tipps, die Du Dir merken solltest

Das waren viele Informationen in kurzer Zeit. Wenn Du Dich an folgende Checkliste hältst, kann aber nicht allzu viel schiefgehen:

  • ‍Bring Dein Auto zum Frühjahrscheck in die Werkstatt
  • ‍Führe es entweder zu einem Date in die Waschstraße aus oder verpass ihm selbst ein paar Streicheleinheiten mit dem Heiß- oder Dampfstrahler
  • ‍Lass Vorsicht bei empfindlichen Teilen walten oder gleich Profis ans Werk
  • ‍Vergiss nicht, nach Lackschäden zu suchen und diese auszubessern (Stichwort: Unterboden)
  • Rück Staub und Verschmutzungen mit Sauger und Spüleimer zu Leibe
  • Cockpit-Spray und Glasreiniger gehören zu jeder guten Innenraumreinigung

Die Waschstraße bietet Dir den vollen Service an Pflegeleistungen, weswegen sie für bestimmte Reinigungen einfach unschlagbar ist. Allerdings ist es auch völlig in Ordnung, wenn Du Dein Auto selber waschen und bestimmte Arbeiten selbst durchführen möchtest, solange Du Dich nicht so anstellst wie der leicht überforderte Mann in diesem GIF.

 

Im Artikel hinterlegte Deals sind bereits abgelaufen? Der nächste kommt bestimmt: Werde Teil unserer Community und melde Dich für unseren regulären DailyDeal-Newsletter an.

Alle verwendeten GIFs via Giphy.

Gordon Herenz

Gordon, gebürtiger Lektor mit Vorliebe für das Schreiben von Online-Content, ist für das Textkonvolut im DailyDeal-Magazin verantwortlich. Seine Leidenschaft für das geschriebene Wort wurde früh von seiner Oma geweckt, die ihm unter Blut, Schweiß und Tränen bei seinen Hausaufgaben half. Ab der Gymnasialzeit in Cottbus schaffte er es, seine Gedichtinterpretationen auch weitestgehend allein zu bewältigen. Ein Erfolg, der ihn dazu verleitete, sich als Germanistik-Student in Potsdam zu verdingen. Stationen an der Uni und in der Start-up-Landschaft von Berlin-Mitte folgten, bevor es ihn 2016 nach Alt-Moabit zu DailyDeal verschlug. Seine freie Zeit verbringt er damit, Aufnäher auf seine Kutte zu nähen und sich seine verbliebenen Haare abzuschneiden.

Ähnliche Beiträge

Vielen Dank!
 Du erhältst in Kürze eine E-Mail zur Bestätigung Deiner Anmeldung.
Es gab einen Fehler bei der Anmeldung. Bitte versuche es erneut.