Hamburg & Burger – die 4 besten Burgerläden in Hamburg

24/4/2017
Stadtgeflüster

Eine Scheibe Hackfleisch zwischen zwei Brötchenhälften. Etwas Sauce und Gemüse dazu. Schon ist der Burger fertig. Richtig? Falsch. Bei diesem so einfachen Prozess kann zwar eigentlich nicht viel falsch laufen, aber wenn ein echtes Premium-Produkt herauskommen soll, dann braucht es Skill, Kreativität und Qualität. Wir haben uns auf die Suche nach Hamburgs besten Burgern gemacht und wurden absolut nicht enttäuscht. Wenn Dich das nächste Mal der Hamburger-Hunger (Wortwitz) plagt, solltest Du Dir die folgenden 5 Burgerläden nicht entgehen lassen.

hamburg-burger-die-besten-buger-hamburgs
Sieht er nicht lecker aus? So ein saftiger, fett belegter Burger? *träum*.

Wo kannst Du in Hamburg gut Burger essen?

Ob der Burger wirklich aus der norddeutschen Stadt kommt, ist nicht einhundertprozentig gesichert, aber es wäre doch schön, wenn es so wäre. Sicher ist, dass Hamburg eine große Auswahl an Burger-Joints hat. Damit Du den Überblick behältst, haben wir unseren kleinen, aber feinen Hamburger Burger-Guide ins Leben gerufen.

1. Most Wanted Burger in Eimsbüttel

Es geht hoch hinaus im „Most Wanted Burger“. Es werden Burger gestapelt, wechselnde Specials aufgetischt und auch sonst viel selbst gemacht – zum Beispiel Eistee, Dips und Trüffel Fries. Mega lecker und definitiv hungerstillend. Ab nach Eimsbüttel und den Bauch vollschlagen, sagen wir. Einen Eindruck von der coolen Atmosphäre des Hamburger Burger-Joints kannst Du Dir anhand des Videos machen.

 

2. The Bird in Altona

Den „Bird“ gibt es mittlerweile in einigen Städten – unter anderem in Köln, Berlin und auch in Hamburg. Das Hamburger Nest ist wie die anderen Burgerläden im New Yorker Style aufgezogen. Das bedeutet, dass besonderes Augenmerk auf die Fleischqualität gelegt wird. Nur originales Black Angus Beef kommt den Birdianern auf den Grill und in die Mägen der treuen Follower. Außerdem sind alle Zutaten frisch. Keine Dosen, keine TK-Fritten. Schau Dir das Video des Kölner Birds an und sei versichert, dass es in Hamburg genauso aussieht. Schmecken lassen!

 

3. BurgerKultour in Eimsbüttel

Eine weitere Burger-Perle Eimsbüttels. Die BurgerKultour startete mit Food Trucks und machte sich damit einen Namen auf den Straßen Hamburgs. Seit 2016 ist die BurgerKultour auch mit Dach zu haben und versorgt die hungrigen Burger-Jünger mit Brötchen-Fleisch-Kreationen in ihrem ersten Restaurant. Im Sommer 2017 eröffnen die fleißigen BurgerKultourellen ihren zweiten Burgerladen in der Nähe von Hamburg – genauer in Geesthacht. Mit DailyDeal bekommst Du das ultimative Burger-Happening für einen schmalen Taler. Burger essen, Geld sparen.

 

4. Dulf’s Burger im Karolinenviertel

Komischer Name, leckerer Burger. Früher eine klassische Astra-Kneipe, heute ein super Burgerladen. Es bleibt bodenständig in der Karolinenstraße 2. Den Gästen bietet „Dulf’s Burger“ die absolute (Hamburger) Freiheit. Alle Zutaten können frei ausgesucht und kombiniert werden. Dazu gehören auch Gar-Stufen und Extra-Wünsche. Der Burgerladen in Hamburg ist also etwas für Freigeister, die wissen, was sie wollen und was ihnen schmeckt. Die urige Eichenholzvertäfelung ergänzt die D.I.Y.-Atmosphäre zu einem herzlich-rustikalen Stilmix, der Dir schnell ans Herz wächst.

 

Burger selber machen – was brauchst Du?

Wenn Du bei „Dulf’s Burger“ schon ein wenig Do-it-yourself-Luft atmen konntest und es Dir gefallen hat, wird Dich folgendes Angebot sicher begeistern. Manchmal möchtest Du es schließlich trotz des reichhaltigen Angebots hinsichtlich Burgerläden in Hamburg einfach selbst machen. Sollen dabei Geschmack oder Qualität leiden? Natürlich nicht! Normales Fleisch aus dem Supermarkt kann den Burgern in den Top-Spots nicht das Wasser reichen. Darum solltest Du zum Fleischer Deines Vertrauens gehen und spezielles Rindfleisch ordern oder Dir aus dem großen Online-Angebot einen von Lieferanten aussuchen, der sich auf Burgerfleisch und Steaks spezialisiert hat. So zeigst Du Deinen Kumpels und Kumpelinen, wer das Burger-Ass im Freundeskreis ist.

hamburg-burger-steak-fries
Das bodenständige Fastfood. Husch, husch ins Körbchen.

Im Artikel hinterlegte Deals sind bereits abgelaufen? Der nächste kommt bestimmt: Werde Teil unserer Community und melde Dich für unseren regulären DailyDeal-Newsletter an.

Gordon Herenz

Gordon, gebürtiger Lektor mit Vorliebe für das Schreiben von Online-Content, ist für das Textkonvolut im DailyDeal-Magazin verantwortlich. Seine Leidenschaft für das geschriebene Wort wurde früh von seiner Oma geweckt, die ihm unter Blut, Schweiß und Tränen bei seinen Hausaufgaben half. Ab der Gymnasialzeit in Cottbus schaffte er es, seine Gedichtinterpretationen auch weitestgehend allein zu bewältigen. Ein Erfolg, der ihn dazu verleitete, sich als Germanistik-Student in Potsdam zu verdingen. Stationen an der Uni und in der Start-up-Landschaft von Berlin-Mitte folgten, bevor es ihn 2016 nach Alt-Moabit zu DailyDeal verschlug. Seine freie Zeit verbringt er damit, Aufnäher auf seine Kutte zu nähen und sich seine verbliebenen Haare abzuschneiden.

Ähnliche Beiträge

Vielen Dank!
 Du erhältst in Kürze eine E-Mail zur Bestätigung Deiner Anmeldung.
Es gab einen Fehler bei der Anmeldung. Bitte versuche es erneut.