Jetzt planen, später feiern: Festivals in Deutschland

9/2/2017
Lebensart

Ja, wir stecken mitten im Winter fest. Ja, der Sommer ist noch weit hin. Aber es ist wie mit der Bikinifigur: Der Sommer kommt schneller als gedacht und mit ihm auch die Zeit für Festivals in Deutschland. Wir planen mit Dir schon jetzt die schönste und wildeste Zeit des Jahres, sodass Du den Sommer mit allem verbringen kannst, nur nicht mit nerviger Organisation.

festivals-in-deutschland-obenauf
Obenauf: Dein Festival-Sommer in Deutschland.

Festivals 2017 in Deutschland – ein Wochenende lang in einer anderen Welt

Warum tut man sich das eigentlich jedes Jahr an? Viel zu wenig Schlaf und viel zu betrunkene Zeltnachbarn. Lange Schlangen vor den Toiletten und Duschen, die eher an eine Wasserstelle in der Savanne als an eine Sanitäranlage erinnern. Die kompletten Klamotten, je nach Wetterlage, entweder von einer Staubschicht überzogen oder aber dauernass. Also nochmal: Warum also tun sich das jedes Jahr Hunderttausende an? Ganz einfach: Weil so ein Festival-Wochenende Freiheit pur bedeutet. Tausende Menschen kommen zusammen, alle haben einander lieb und wollen nur gemeinsam eine gute Zeit haben.

festivals-2017-fun
Sei Feuer & Flamme bei den Festivals 2017.

Kalte Tage, warme Gedanken – jetzt schon die Festivals 2017 planen

Wenn es um Tickets für Dein Festival geht, ist jetzt die beste Zeit, sich eins zu sichern. Weil Du jetzt noch Schnäppchen schlagen kannst. Wenn noch einige Monate Zeit sind, bis die Festivals starten, bieten die Veranstalter häufig „Early Bird“-Tickets zu einem Betrag an, der deutlich niedriger ist als der letztendliche Verkaufspreis. Wer ein beliebtes Festival besuchen möchte, muss sich beeilen, denn bei den meisten Veranstaltern bekommen eben nur die ein Ticket, die frühzeitig planen. Wer erst im Mai, wenn die Temperaturen auf 20 Grad klettern, an den Festivalsommer denkt, schaut häufig in die Röhre.

Feiern dahoam: Festivals in Deutschland

kleine-festivals-2017
Kleinere Festivals sind deutlich intimer.

Coachella, Glastonbury und das Tomorrowland – große Namen, große Festivals. Um gute Festivals zu erleben, musst Du Dich jedoch nicht zwangsläufig ins Flugzeug setzen oder stundenlange Autofahrten auf überfüllten Autobahnen auf Dich nehmen. Auch in Deutschland und wahrscheinlich sogar in Deiner näheren Umgebung gibt es welche. Nach Angaben des Deutschen Musikinformationszentrums (MIZ) sind es inzwischen über 500 Festivals in Deutschland, bei denen Du zu unterschiedlichster Musik mit den verschiedensten Menschen feiern kannst. Ob Rock, Metal, Pop, Hip-Hop, Schlager oder Elektro – bei der großen Auswahl an Musikfestivals findet jedes musikliebende Töpfchen den passenden Deckel für das perfekte Festivalerlebnis.

Bunt und ausgelassen – das Farbgefühle-Festival

Ein Festival, bei dem nicht nur die Musik im Mittelpunkt steht, ist das deutschlandweit stattfindende Farbgefühle-Festival. Von Hamburg bis München, von Düsseldorf bis Berlin wird auch dieses Jahr wieder der komplette Sommer in knallige Farben gehüllt. Das Farbgefühle-Festival in Deutschland findet in Anlehnung an das indische Holi-Festival statt. In Weiß gekleidet wirft man mit Pulver in allen möglichen Farben um sich. Besonders spektakulär sind die „Big Throws“, bei denen alle Besucher zeitgleich ihr Pulver durch die Lüfte verstreuen und das Areal so in eine einzige Wolke aus Regenbogenfarben verwandeln. Für die musikalischen Highlights bei diesem Festival sorgen internationale Top-DJs, die passend zum Pulver einen kunterbunten Mix der verschiedensten Musikstile auflegen.

holi-festival-indien
Der Ursprung des Holi Festivals liegt in der indischen Kultur.

Warum feiert man das Holi-Festival?

Das Holi-Festival kommt ursprünglich aus Indien. Mit dem spirituellen Fest feiern die Inder jedes Jahr den Übergang von Winter zu Frühling und gleichzeitig den Sieg des Guten über das Böse. Und da es kein indisches Fest ohne Mythologie gibt, hat auch das Holi-Fest einen spirituellen Ursprung. In der Geschichte kam es zu einem Religionsstreit zwischen dem Prinzen Prahlada, der Vishnu verehrte, und seinem Vater, der einen Dämonenglauben praktizierte. Um zu entscheiden, welche Religion denn nun die richtige sei, mussten Prahlada und die Dämonin Holika einen Scheiterhaufen betreten. Am Ende, wie soll es auch anders sein, kam der Prinz unbeschadet davon und Holika verbrannte. Im Mittelpunkt des heutigen Holi-Festivals stehen Harmonie, Gemeinschaft und das friedliche Miteinander. In den Tagen des Festes werden auch die sonst üblichen Schranken durch Kasten, Geschlecht und Alter überwunden – es wird einfach gemeinsam in einem bunten Farbenmeer gefeiert.

Wohlfühlinseln – kleine Festivals in Deutschland

Nicht alle Festivals in Deutschland sind geprägt von Exzessen und riesigen Menschenmengen. Manche Festivals schwimmen bewusst gegen den Strom und legen ihr Augenmerk auf andere Dinge. So gibt es viele Festivals, die ganz bewusst eine eher geringe Besucherzahl haben, obwohl sie ohne Probleme mindestens die doppelte Besucherzahl bekommen und damit auch den doppelten Umsatz generieren könnten. „Klein, aber fein“ ist hier das Motto. Übersichtlich, gemütlich und entspannt kannst Du vom Alltag abschalten und trotzdem alles mitnehmen, was einen Festival-Besuch so reizvoll macht.

festival-in-deutschland-baendchen-blumen-besties
Festival-Bändchen: Auch in Deutschland der lockerste Gesprächseinstieg.

Kraft tanken und kreativ sein – das Wilde Möhre Festival

Das „Wilde Möhre“-Festival findet vom 10. bis 13. August 2017 in Drebkau bei Cottbus statt. Laut Veranstalter ist es ein Ort, an dem sich jeder abseits der gesellschaftlichen Ansprüche individuell selbst finden kann. Und das alles, während Du Dein Camping-Zelt mitten im Herzen der Natur aufschlägst. Hier kannst Du die unterschiedlichsten Workshops belegen und Dich in ganz neuen Themengebieten ausprobieren. So kannst Du zum Beispiel an DIY- und Handwerkskursen teilnehmen und Deinem kreativen Geist freie Bahn lassen. Oder Du lauschst den Vorträgen von Autoren und renommierten Wissenschaftlern und nimmst an den daraus resultierenden Diskussionsrunden teil. Wenn Du davon genug hast, kannst Du Dir im festivaleigenen Kino einen Film anschauen oder Dich im Garten der nachhaltigen Landwirtschaft widmen. Natürlich bekommst Du auch hier bei ausgewählten Live-Bands und unzähligen DJs auf fünf Floors Deine Mütze Musik ab.

Streu Glitzer drüber – das Appletree Garden Festival

Festival heißt für Dich: Glitzer tragen und Blumenkränze basteln? Dann sollte Dein Festival 2017 das Appletree Garden sein. Benannt nach einem Apfelbaumgarten, dem ehemaligen Veranstaltungsort, ist das Festival inzwischen aus Platzgründen in den nicht minder idyllischen Bürgerpark Diepholz umgezogen. Durch ein märchenhaft anmutendes Eingangstor betrittst Du das Festivalgelände und tauchst in eine verzauberte Welt ein. Neben den zwei Musikbühnen, auf denen neben bekannten Bands auch jedes Jahr Neuentdeckungen auftreten, gab es letztes Jahr erstmals eine Zauberbühne. Dein Ticket für das Appletree Garden ist gleichzeitig Deine Eintrittskarte für einen dreitägigen Aufenthalt im Wunderland.

auszeiten-auf-dem-festival-in-deutschland
Das schönste im Leben sind die Pausen: Auszeiten auf dem Festival.

Wild und laut – große Festivals in Deutschland

Dir geht es bei Deinem Festival 2017 hauptsächlich um große Headliner und das Gefühl, in einer Menschenmenge dicht gedrängt vor der Bühne den Moment zu genießen? Es fasziniert Dich jedes Jahrs aufs Neue, über einen riesigen Zeltplatz zu streifen und dem munteren Treiben beizuwohnen? Dann bist Du genau richtig bei den großen Festivals. In Deutschland haben sich über die Jahre so einige Festivals etabliert, die über 70.000 Besucher anziehen. So unter anderem das spätestens seit dem Kinofilm auch über Fan-Grenzen hinweg bekannte Wacken Open Air, das Hurricane in Scheeßel und das parallel zum Rock am Ring stattfindende Rock im Park.

Groß, größer, Rock am Ring

Das Rock am Ring ist der Dino unter den Festivals in Deutschland. Nachdem schon im Eröffnungsjahr 1985 über 75.000 Besucher kamen, wurde aus dem als einmalige Veranstaltung konzipierten Festival eine Erfolgsgeschichte, die bis heute anhält. Jahr für Jahr wartet das Line-up mit nationalen und internationalen Hochkarätern auf. Die letzten zwei Jahre fand das Festival auf dem ehemaligen Bundeswehrflugplatz in Mendig statt, doch zur Freude vieler Traditionalisten kehrt es in diesem Jahr wieder auf seinen angestammten Austragungsort, den Nürburgring, zurück.

Lollapalooza – der kleine Bruder des Woodstocks

Ein Ableger eines der bekanntesten Festivals der Welt findet seit einigen Jahren auch in Deutschland statt. In den 90ern von der New York Times als „Woodstock einer verlorenen Generation“ bezeichnet, entwickelte sich das Lollapalooza, mit kurzer Unterbrechung zur Jahrtausendwende, zu einem der legendärsten Festivals überhaupt. Beim Lollapalooza geben sich hochkarätige Bands die Klinke in die Hand, aber auch Mode, Kunst und Streetfood spielen eine wichtige Rolle. Seit 2015 gibt es das Festival nun auch bei uns. Das Tempelhofer Feld in Berlin setzte den Startschuss für die Festivalreihe in Europa. Anders als bei vielen Festivals wird beim Lollapalooza nicht direkt neben dem Gelände das Camping-Zelt aufgeschlagen, sondern man kommt jeden Tag frisch geduscht aus seinen eigenen vier Wänden. Wer nicht in Berlin wohnt, verbindet das Festival mit ein paar Übernachtungen in einem komfortablen Hotel. Bei DailyDeal kannst Du Dir zum Beispiel einen Aufenthalt im Hotel Les Nations in Berlin-Mitte zu Preisen schnappen, die Dir das ein oder andere Bier mehr auf dem Festivalgelände erlauben.

packliste-fuer-das-festival-alles-wichtige-muss-mit
Steht die Packliste, kann der Festival-Koffer gepackt werden.

Hier findest Du eine praktische Festival-Map, mit der Du genau das passende Festival für Dich und Deine Freunde findest. Rock on / Dance until you drop!

Ich packe meinen Koffer und nehme mit – Deine Packliste fürs Festival

Die meisten Festivals in Deutschland, die mehrere Tage dauern, finden mitten im Nirgendwo statt. Daher ist es überlebenswichtig, mit allem anzureisen, was Du für das Wochenende brauchst. Die Auswahl an Essen und Getränken ist natürlich jedem selbst überlassen, folgende Grundausstattung sollte aber zu jedem Gepäck gehören. Um Dir das Packen zu erleichtern, haben wir Dir eine Liste mit den nötigsten Dingen zusammengestellt: 

Die essenziellen Dinge:

  • ‍Dein Festivalticket!!! (weil, Du weißt schon)
  • ‍Bargeld (kann nie schaden, richtig?)
  • ‍Zelt (Heringe nicht vergessen)
  • Gummihammer (für die besagten Heringe)
  • ‍Schlafsack (auch der härteste Festival-Gänger will sich mal einkuscheln)
  • ‍Isomatte, Luftmatratze oder Feldbett (zum Zwischenlagern Deines geschundenen Körpers)
  • ‍Zahnbürste und Zahncreme (selbst, wenn Du sie dann doch nicht benutzt)
  • ‍Sonnencreme (es sein denn, Du möchtest wie ein britischer Tourist aussehen)
  • ‍Toilettenpapier (betrete nie, nie, nie eine Dixie-Toilette ohne)
  • ‍Duct-Tape (der Alleskönner)
  • ‍Taschenlampe (als Gegenmittel zum nächtlichen Über-Zeltschnuren-stolpern)
  • ‍Taschenmesser (Messer, Nagelfeile, Pinzette, Dosenöffner, das spitze Äquivalent zum Duct-Tape)
  • ‍Ohrstöpsel (falls Du doch mal schlafen möchtest)
  • ‍Körperpflegeartikel: Duschgel, Shampoo, Deo etc. (Deine Zelt-Mitbewohner werden es Dir danken)
  • ‍Wetterfeste Kleidung (Hurricane und Rock am Ring 2016 lassen grüßen)
  • ‍Sonnenbrille (für lichtempfindliche Augen, nach einer laaaaaangen Festival-Nacht)
  • ‍Medikamente (Anti-Kater-Grundausstattung und so)
camping-auf-dem-festival-2017
Nicht immer ist der frühmorgendliche Blick aus dem Zelt so zauberhaft.

Für Besser-Camper:

  • ‍Pavillon (zum Revier abstecken)
  • ‍Camping-Stuhl mit Getränkehalterung (sitzen ist Wellness für Festival-Gänger)
  • ‍Camping-Tisch (zum Servieren des delikaten Dosen-Menüs)
  • Camping-Lampe (nachts ist es dunkler als draußen)
  • ‍Geschirr (Essen mit Messer und Gabel –  Luxus pur)
  • ‍Unterhaltung: Bluetooth-Box, Radio, Kartenspiel (für Flunkyball-Pausen)
  • Kopfkissen (falls Du keine Schulter zum Anlehnen findest)

Im Artikel hinterlegte Deals sind bereits abgelaufen? Der nächste kommt bestimmt: Werde Teil unserer Community und melde Dich für unseren regulären DailyDeal-Newsletter an.

Franziska Schmidt

Aufgewachsen (und geboren) auf den Straßen Berlin-Kreuzbergs, bevor es cool war, ist Franzi inzwischen altersbedingt im beschaulichen Ü60-Bezirk Tempelhof untergekommen. Nachdem sie an der Freien Universität Berlin Hebräisch und Jiddisch gelernt hat, gab sie ihrem Leben unter anderem mit PR-Arbeit für DJ Tomekk und Sarah Wiener Sinn. Um sich von diesem Knochenjob abzulenken, gründete sie den FC Lambajuuun und ging auf Titeljagd in der Bunten Liga Berlin (drei Jahre in Folge das Double!!!). Siegverwöhnt und mit hohen Ambitionen betrat sie im Jahr 2016 das Vereinsheim der SpVgg DailyDeal und läuft seitdem unter tosendem Beifall in der Startelf der Redaktion auf.

Ähnliche Beiträge

Vielen Dank!
 Du erhältst in Kürze eine E-Mail zur Bestätigung Deiner Anmeldung.
Es gab einen Fehler bei der Anmeldung. Bitte versuche es erneut.